Welcome to Paradise 🌴☀️😎

Warmer Sandstrand, endloses Meer und ein Steg mitten im Ozean – genau SO stelle ich mir das Paradies vor 😍

Mein Entspannungs-Lieblingsort: Der Steg mitten im Meer ❤


Und stellt euch vor: genau diesen Ort habe ich in diesem Jahr gefunden– und zwar in der Türkei, genauer gesagt in Belek.

Der Stadtkern trifft es auf wen Punkt: Love Belek

Seit Jahren war ich nicht mehr im Sommer-Urlaub, irgendwas kam immer dazwischen. Selbst nach meiner abgegebenen Bachelorarbeit habe ich mich nicht am Meer entspannt – stattdessen gab es einen Städte-Urlaub in Amsterdam (einer der größten Fehler überhaupt. Merke: nach fer Abgabe einer Bachelor-, Master-, oder Doktor-Arbeit UNBEDINGT Entspannung und Wellness buchen, nie einen City-Trip! Amsterdam war aber natürlich trotzdem toll und ist eine super schöne City).

Das „Auge gegen den bösen Blick“ hat es mir besonders angetan – es hängt über jedem Hauseingang und sogar an frischen Blumensträußen, wundervoll ❤


In diesem Jahr war es dann endlich wieder soweit – und das Warten hat sich gelohnt! Es war der schönste, entspannteste und wundervollste Urlaub, den ich bislang je erleben durfte ☀️🌴

Belek in der Türkei ist ein absoluter Urlaubs-Tipp! Und einen kleinen City-Trip kann man dort auch noch machen: Nicht weit von dem Urlaubsort ist Antalya, eine Millionenstadt mit einer faszinierenden Altstadt und einem wunderschönen Hafen ⚓️🌊

Die Sicht auf den Hafen Antalyas ist fantastisch.


Unbedingt einen Ausflug wert! 

..und sie Sicht auf´s Meer natürlich auch 🙂


Besonders angetan war ich auch vom Duft der Umgebung von Belek und der Freundlichkeit der Einheimischen – dort duftet alles nach Pinien und die Einheimischen in Belek und Antalya sind so unglaublich herzlich, nett und sympathisch, dass ich es kaum glauben konnte 🙊

Palmen in Antalya – manchmal hatte man das Gefühl nicht in der Türkei sondern irgendwo in Kalifornien zu sein 😀


Toll war natürlich auch das Essen 😋 Von den typisch türkischen Speisen hat es mir besonders Baklava angetan – diese unglaublich süße Nachspeise finde ich einfach soooooo unglaublich lecker! Allein schon die Kombination aus der Süße und den Nüssen – ein Traum 😍

Das Frühstück war auch sooo unglaublich toll! Das Beste: Man konnte jeden Tag (!!!) draußen sitzen 🙂


Ich muss gestehen: am liebsten würde ich sofort wieder in den Flieger steigen und zurück in die Sonne fliegen– in Belek sind es zurzeit nämlich 38 Grad und Sonne ☀️ .. Zum Vergleich: ich habe in Deutschland jetzt schon wieder mit 18 Grad und Regen zu kämpfen- willkommen zurück im deutschen Sommer 😒☔️

Ich habe jetzt schon Sehnsucht nach Sonne! 


Also, wenn ihr noch keine konkreten Urlaubspläne habt und Lust darauf habt, ein bisschen im Paradies zu entspannen: ab nach Belek! ☀️
Ansonsten ist Daumen drücken für besseres Wetter in Deutschland angesagt ✊🏻
Ich schwelge jedenfalls noch immer in den schönsten Erinnerungen 😍

…because life is blondiful ❤️

Schmeckt wie im Schlaraffenland: Willkommen in der leckersten Brasserie der Welt 🍰🍪😍

..und wie versprochen, gibt es von mir jetzt den ersten Paris-Geheimtipp 😏

Natürlich ist Frankreich bekannt für seine sündhaft leckeren Backwaren und an jeder Ecke in Paris gibt es Eclairs, Baguettes und Macarons zu kaufen. Allerdings habe ich noch NIE und NIRGENDS SOOOO unverschämt gute Crossiants gegessen wie bei Maison Privat im 7 Place Cambronne 😍

Immer wenn ich in Paris bin, ist das Frühstück dort Pflicht – ohne mein Lieblingsbaguette (ein kleines Vollkornbaguette mit Salat, Ziegenkäse, Walnüssen und Honig), einem leckeren Nespresso und dem besten Croissant der Stadt kann einfach kein Tag in Paris anfangen 😌

Mein Lieblingsbaguette und ein leckerer Nespresso- So startet man perfekt in den Paris-Tag 😍
 
Und es sieht dort einfach alles so lecker aus! Am liebsten würde ich immer alles einmal kaufen und probieren – Maison Privat macht wirklich süchtig 😁 

Die hauseigene Backstube ist übrigens direkt im Zimmer nebenan – man kann den Bäckern und Konditoren beim Backen also zusehen 🙊

Dass die Brasserie SO gut ist, wissen natürlich auch die Pariser – egal zu welcher Tageszeit (die Öffnungszeiten sind auch der Wahnsinn: 7-21 Uhr! 😱), bei Maison Privat stehen die Menschen in einer Schlange bis vor die Tür! Und es lohnt sich. Touristen sieht man hier übrigens äußerst selten.   

Egal zu welcher Tageszeit – hier stehen die Pariser immer Schlange
 Wenn ihr auf der Suche nach dem tollsten, leckersten und authentischsten Bäcker Paris‘ seid, dann seid ihr hier genau richtig. Natürlich ist es auch fantastisch auf der Champs Élysée bei Ladurée Macarons zu naschen (ich liebe Ladurée- schon allein das Ambiente ist der Wahnsinn. Dazu aber später mehr 😏) aber Maison Privat ist anders – keine Touris, keine foto-verrückte Japaner, nur die besten Backwaren von Paris.  
Soooo lecker – ich würde am liebsten immer alles probieren 😍😋
 
Ach, und günstig ist es auch noch! Ein Croissant kostet beispielsweise nur 1,05€ (.. Und ich verspreche euch, ein besseres Crossiant habt ihr noch NIE gegessen!) und ein halbes normales Baguette sogar nur 0,55€ – der Wahnsinn, oder? Und da soll nochmal jemand sagen Paris wäre soooo teuer 😁 

In dieser unscheinbaren Tüte verstecken sich zwei der leckersten Croissants der Welt 😍

Also, nichts wie los! Paris ist immer eine Reise wert- schon allein für dieses unglaubliche Croissant 😍🇫🇷

..because life is blondiful! ❤️