Paris is not a City, it´s a world.

Hamburg/ Paris.

„There are only two places in the world, where we can live happy: at Home and in Paris.“
– Ernest Hemingway –

Ich weiß wirklich nicht warum es so ist – aber sobald man einmal in Paris war, kriegt man diese wundervolle Stadt nicht mehr aus dem Kopf.

Wahrscheinlich ist es das Gesamtpaket dieser unvergleichlichen Metropole: Der gigantische Eiffelturm, der abends zur vollen Stunde so herrlich funkelt, die schicken Modehäuser auf der Champs Élysées, die schon von außen aussehen wie eine perfekte Kreation von Karl Lagerfeld, das warme Licht der Laternen in der Abenddämmerung, das die gesamte Umgebung zu der romantischten Hollywood-Liebesfilm-Kulisse werden lässt, die mondänen Pariserinnen, die mit roten Lippen in den Cafés und Brasseries sitzen und unvergleichlich lässig Zigaretten rauchen und natürlich der Duft und Geschmack der unbeschreiblich leckeren Croissants und Baguettes, der allgegenwärtig durch die Straßen schwebt.

Paris ist wie der romantischte Kinostreifen – bloß halt in live.

Von Paris loszukommen ist schwer. Ich würde sogar sagen völlig unmöglich.
„Erst“ über Valentinstag, also im Februar, war ich das letzte Mal in Frankreichs Hauptstadt – und ich muss einfach wieder hin – ich habe letztens sogar schon von Paris geträumt! Ihr merkt schon – ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass es wirklich absolut nicht möglich ist, von dieser Stadt loszukommen.

Aber das muss ja auch gar nicht sein – man kann ja einfach wieder hinfliegen – und genau so mache ich das. Wozu hat man schließlich Urlaub? 😉
Nach den Weihnachtsfeiertagen geht´s nach Frankreich, natürlich nach Paris. Und ich kann euch gar nicht sagen, WIE sehr ich mich darauf freue. Auf einfach alles. Schon das einsteigen in das Flugzeug ist so schön – mit einem warmen Croissant und einer leckeren Tasse Nescafé  geht es von Hamburg aus hoch in die Luft und nur kurze Zeit später landet der Flieger in der Heimat von Haute Cuisine, Coco Chanel, Haute Couture. Ein Traum.

Darf bei keinem Paris-Besuch fehlen: Die Leckereien bei Ladurée auf der Champs Élisées ❤️

Ein kleiner Tipp: Die Angebote für Citytrips nach und an den Weihnachtsfeiertagen sind momentan der Hammer. Schaut doch einfach mal bei Expedia vorbei, entscheidet euch für eine Stadt und sucht euch anschließend einen Flug und das passende Hotel über den „Click and Mix“-Button – vielleicht findet ihr ja auch ein Weihnachts-Schnäppchen und beschenkt euch selbst und/oder eure Liebsten 😉

…because life is blondiful! ❤

Advertisements

Shopping-Fieber und Schäppchen-Alarm: Schnell sein lohnt sich!

Frankfurt.

3…2…1… und los auf die Schnäppchen!

Irgendein Schlussverkauf ist ja wirklich immer – egal ob Sommer-, Winter- oder Midseason-Schlussverkauf. Gefühlt ist immer irgendwas wahnsinnig gut reduziert – Aber, und wer kennt es nicht, es sind meistens komische Farben, Größen oder wirklich die vorletzte Saison, die da nun „reduziert“ in den Online-Shops oder an den Kleiderbügeln hängt. Meine Größe und mein Mode-Geschmack ist komischerweise auch grundsätzlich nie im „Sale“ oder wenn, sowieso immer schon ausverkauft.

Genau DESWEGEN freue ich mich jedes Jahr auf´s neue auf die Glaumour-Shopping-Week!

Zwei mal in Jahr heißt es dann für jeweils zwei Wochen Shoppen (fast) ohne Reue – schließlich spart man ja quasi mit jedem Einkauf bares Geld 😉

Das Prinzip der Glamour-Shopping-Week:
Man kauft eine Zeitschrift mit Shopping-Card für knapp drei Euro und dann geht’s auch schon los. Mit der pinken Glamour-Shopping-Card, die auf dem Zeitschrift-Cover klebt geht man ich die teilnehmenden Shops und spart bares Geld – bis zu 25 % günstiger wird dann der übliche Einkauf.
Selbstverständlich muss man sich zum Shoppen nicht extra einen Tag frei nehmen, um in die City von Geschäft zu Geschäft zu laufen (es sei denn, man hat gerade total Lust darauf). Die Rabatt-Karte gilt auch online, ganz bequem abends nach Ladenschluss von der Couch aus 🙂

Das Coole:
Wer jetzt glaubt, dass nur komische Geschäfte mitmachen, bestimmte Marken in den einzelnen Stores immer ausgeschlossen sind oder die Bedingungen für die Rabatte einfach mega bescheuert sind ( Stichwort Mindestbestellwert, Versandkosten, versteckte Hindernisse), den kann ich guten Gewissens beruhigen – Die Shops sind wirklich super und es gibt sogar Rabatte auf Produkte, die sonst nie, aber wirklich NIE irgendwo reduziert sind 🙂

Meine absoluten Super-Shops diesmal sind:

  • ASOS (Kleidung/ Schuhe, 20% Glamour-Rabatt)
  • Stylebop  (Hochwertige Designer-Kleidung, 10% Glamour-Rabatt)

 

Warum gerade diese Shops?
Dort habe ich dieses mal die besten Schnäppchen shoppen können – bei ASOS hatte ich klassische Nike Air Max Thea gesehen, ganz schlicht in Schwarz mit einem weißen Flash –  diese Schuhe sind IMMER überall ausverkauft und meine Größe ist auch immer schon weg wenn ich nach ihnen schaue. ABER bei Asos und MIT 20% Rabatt (!) habe ich sie mir jetzt endlich kaufen können – UND: Der Hin- und Rückversand ist auch inklusive 😉

Stylebob ist mein zweites Shopping-Highlight: Hier gibt´s auf alles zwar „nur“ 10% Rabatt aber die Marken, die in diesem genialen Online-Shop vertreten sind, sind der absolute Burner! 


Hier gibt´s die Prozente auch auf UGG-Boots, Haute Couture-Designer und hochwertige Taschen, Schuhe und Accessoires. Hier habe ich mir ein paar neue UGG-Boots (wer noch nicht weiß, was „UGG-Boots“ sind, sollte sich unbedingt meinen Blogpost zum Thema Wolkenschuhe durchlesen 😉 ) in ganz kurz und grau bestellt – mit einer süßen Schleife an der Ferse :)..und natürlich auch mit 10% Rabatt, obwohl man diese Schuhe, die wirklich die bequemsten Winterschuhe der Welt sind, auch nie einen Cent günstiger bekommt.



Neben diesen beiden Shops sind das übrigens für mich die besten Schnäppchen-Adressen:

 

Aber Achtung:
Ihr müsst GAAAAANZ schnell sein, denn die Glamour-Shopping-Week endet schon heute um 00:00 Uhr!
Also noch ganz schnell zuschlagen und die besten Sachen shoppen! 🙂

Ein letzter Tipp:
Vielleicht findet ihr ja auch schon ein paar schicke Weihnachtsgeschenke 😉

 

 

…because life is blondiful! ❤

 

 

Jeder sagt Digga heutzutage, wir packen Hamburg wider auf die Karte! 

„Und da bei euch im Süden von der Elbe,
da ist das Leben nicht dasselbe.
Denn da im Süden von der Elbe,
da sind die Leute nicht dasselbe.“

– Die Beginner, City Blues –

Die Beginner. Jan Delay. Ich liebe die Texte, die Musik, den Sound. Ein absolut geiler Sänger und eine der kultigsten Hamburg-Bands überhaupt.

..Okay, in den vergangenen Jahren war in der Musiklandschaft nicht besonders viel los bei den Beginnern. Genauer gesagt in den letzten 13 Jahren. Jan hat unter seinem Künstlernamen „Jan Delay“ zwar derbe geile Songs produziert und unzählige Platten verkauft, ABER jetzt ist auch die Kult-Band wieder zurück!

Auf der neuen Platte „Advanced Chemistry“ rappen Eizi Eiz (Jan Eißfeldt alias Jan Delay), Denyo und DJ Mad wieder gemeinsam – und machen mit ihren neuen Songs so richtig Party!

Nicht nur die Songs sind der Hammer – das Cover überzeugt auch voll und ganz 🙂

Zugegeben, anfangs ist der ein oder andere Song ein bisschen „neu“, fast gewöhnungsbedürftig. Schließlich stimmt das coole Trio auch ziemlich untypische Töne an: Für einige Songs holen sich die Jungs nämlich Unterstützung von den Rappern Haftbefehl, Gzuz, Gentleman, Samy Deluxe, Ferris MC, Afrob, Megaloh und Dendemann.
ABER je öfter man diese Platte hört, desto besser wird sie. Und ich bin mittlerweile so richtig süchtig nach jedem einzelnen Song 🙂
Aber das geht anscheinend nicht nur mir so: Advanced Chemistry startet voll durch – Von null auf eins in Deutschland und der Schweiz!

Meine persönlichen Lieblingssongs der Platte sind übrigens:

..und der „Hidden Track“ Foxy Music – dieses Mixtape ist 43:22 Minuten lang (!) und der absolute Burner! ..Laut Eizi Eiz „ein Mixtape wir früher“, total genial.

UND: Wer das Video zu der aktuellen Beginner-Single „Es war einmal…“ noch nicht kennt, MUSS bitte genau HIER klicken – denn dieses Video ist das mit Abstand BESTE Musikvideo, das ich je gesehen habe! Es ist SO unfassbar auswändig und gut gemacht, unglaublich.
Nicht nur, dass unzählige Promis in den verschiedensten Rollen in diesem Clip vorkommen – die Idee hinter der Story ist einfach der Hammer, wirklich nur zu empfehlen.

Egal, ob ihr euch die Songs auf Spotify, Apple Musik oder ganz „altmodisch“ auf CD oder Vinyl-Platte anhört – hört sie euch auf jeden Fall an. Sie sind jeden Cent wert und ein fulminantes Comeback der grandiosen Füchse von der Elbe. Ich freue mich schon auf das nächste Beginner-Konzert, auf dem ich sein werde 🙂

Aber Vorsichtbeim hören der Platte passiert auch etwas „schlimmes“: Die unglaubliche Hamburg-Sehnsucht holt euch beim Hören definitiv wieder ein.

..denn ihr wisst ja: Im Süden von der Elbe, ist das Leben nicht dasselbe.

 

…because life is blondiful ❤