2016, you was such a great year! 🎉

Paris – Ich sitze in einem wunderschönen Hotelzimmer in Paris und schaue auf den Eiffelturm. Draußen  ist es schon dunkel, was ja typisch ist für Ende Dezember, und dieses absolut fantastische Wahrzeichen dieser wundervollen Stadt leuchtet in die Welt hinaus.

Und wenn man hier nun so sitzt, in der wohl romantischten Stadt der Welt, am Ende eines unglaublich ereignisreichen und aufregenden Jahres, dann kann man gar nicht anders als die vergangenen 12 Monate Revue passieren zu lassen.

Das wohl schönste Wahrzeichen der Welt scheint direkt durchs Hotelzimmer-Fenster ❤️

In diesem Jahr ist SO unglaublich viel passiert. Und hätte mir jemand heute vor einem Jahr prophezeit, dass dieses Jahr genau so werden würde, wie es jetzt nun einmal war, hätte ich sie oder ihn wohl höchstwahrscheinlich für verrückt erklärt.

Angefangen hat das Jahr mit tollen Terminen für BILD – und die gab´s bis September: Vom Opernball in Hannover, über Interview-Termine mit Matthias Schweighöfer, Florian David Fitz, Oli Pocher, Wotan Wilke Möhring und vielen mehr, Koch-Sessions mit anderen Schauspiel-Promis, feierlichen Jubiläen, wie zum Beispiel die Feier des Restaurants 12-Apostel, die legendären Auftritte von Udo Lindenberg in Hannover – alles absolut herrlich. Auch der alljährliche  Neujahrsempfang beim Radiosender FFN und die Veranstaltungen im GOP Varieté waren fantastische und geniale Veranstaltungen, bei denen ich dabei sein durfte.
Wenn ich allerdings ALLE Termine und Veranstaltungen auflisten würde, wäre ich wahrscheinlich 2017 noch nicht wirklich fertig mit meinem Text 😀

Im Februar stand dann schon der erste Urlaub vor der Tür: Paris was calling!
Diese Stadt macht einfach nur süchtig. Genau wie eine ganz bestimmte Insel: Nämlich Sylt. Die durfte 2016 als Urlaubsort selbstverständlich auch nicht fehlen – gleich zwei Mal war ich dort. Und ich vermisse die Nachmittage und Abende in der Sansibar jeden Tag – es ist einfach so herrlich dort.
Aber natürlich durfte auch ein Sommerurlaub nicht fehlen: In Belek, einem wunderschönen Ort in der Türkei, durfte ich es mir so richtig gut gehen lassen. Das Hotel war der absolute Luxus und im kommenden Jahr möchte ich dort unbedingt wieder hin (HIER findet ihr übrigens eine genaueren Post zu meinem Türkei-Urlaub).  Das war definitiv eine der schönsten Wochen von 2016. Was in einem solch schönen Urlaubs-Jahr natürlich auch nicht fehlen darf, sind Trips innerhalb von Deutschland – natürlich war ich wieder so gut wie immer in meinem wundervollen Hamburg, habe wundervolle Tage in München verbracht und war in Köln, Frankfurt und habe unfassbar tolle Stunden, Abende und Tage in meiner Heimat Hannover verbracht, die ich um nichts auf dieser Welt missen möchte ❤

Das absolute Highlight war für mich allerdings die Zusage für das VIP-Volontariat bei RTL.

Seit September bin ich eigentlich ständig unterwegs. Bin von Hannover nach Frankfurt am Main gezogen und habe die letzten zwei Monate dieses Jahres in der Medienhauptstadt Köln verbracht – ich bin so dankbar für diese einmalige Chance, die ich bekommen habe, das ich einfach nur unglaublich glücklich und überwältigt bin WIE positiv sich dieses Jahr entwickelt hat. Ich hätte wirklich nie gedacht, dass sich in nur einem Jahr so vieles verändern kann.

Besonders glücklich bin ich aber darüber, dass die schönen Dinge und vor allem die Menschen, die mir besonders am Herz liegen, in meinem Leben geblieben sind und die schönen und glücklichen Momente mit mir teilen. Mittlerweile meine ich wirklich zu wissen, worauf es im Leben ankommt und welche Menschen wirklich hinter mir stehen und auf wen ich mich voll und ganz verlassen kann und mit wem man zwar gerne einmal ein Gläschen Champagner trinkt oder feiern geht, das aber dann auch schon alles ist.

Tausend Dank 2016, dass du für mich persönlich ein wirklich unglaublich erfolgreiches, spannendes und wundervolles Jahr gewesen bist! ..und ich bin schon sehr gespannt auf 2017 – die kommenden 12 Monate sind bei mir nämlich schon so gut wie komplett durchgeplant. Was genau bei mir ansteht, werde ich euch aber selbstverständlich demnächst verraten 😉 ..jetzt werde ich aber erstmal ein paar gute Vorsätze aufschreiben – das mache ich jedes Jahr am Silvesterabend.

Jetzt habt erstmal einen wundervollen Abend, trinkt Champagner, tanzt auf den Tischen und feiert, als ob es kein Morgen geben würde!

..because life is beautiful! ❤

 

 

Paris is not a City, it´s a world.

Hamburg/ Paris.

„There are only two places in the world, where we can live happy: at Home and in Paris.“
– Ernest Hemingway –

Ich weiß wirklich nicht warum es so ist – aber sobald man einmal in Paris war, kriegt man diese wundervolle Stadt nicht mehr aus dem Kopf.

Wahrscheinlich ist es das Gesamtpaket dieser unvergleichlichen Metropole: Der gigantische Eiffelturm, der abends zur vollen Stunde so herrlich funkelt, die schicken Modehäuser auf der Champs Élysées, die schon von außen aussehen wie eine perfekte Kreation von Karl Lagerfeld, das warme Licht der Laternen in der Abenddämmerung, das die gesamte Umgebung zu der romantischten Hollywood-Liebesfilm-Kulisse werden lässt, die mondänen Pariserinnen, die mit roten Lippen in den Cafés und Brasseries sitzen und unvergleichlich lässig Zigaretten rauchen und natürlich der Duft und Geschmack der unbeschreiblich leckeren Croissants und Baguettes, der allgegenwärtig durch die Straßen schwebt.

Paris ist wie der romantischte Kinostreifen – bloß halt in live.

Von Paris loszukommen ist schwer. Ich würde sogar sagen völlig unmöglich.
„Erst“ über Valentinstag, also im Februar, war ich das letzte Mal in Frankreichs Hauptstadt – und ich muss einfach wieder hin – ich habe letztens sogar schon von Paris geträumt! Ihr merkt schon – ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass es wirklich absolut nicht möglich ist, von dieser Stadt loszukommen.

Aber das muss ja auch gar nicht sein – man kann ja einfach wieder hinfliegen – und genau so mache ich das. Wozu hat man schließlich Urlaub? 😉
Nach den Weihnachtsfeiertagen geht´s nach Frankreich, natürlich nach Paris. Und ich kann euch gar nicht sagen, WIE sehr ich mich darauf freue. Auf einfach alles. Schon das einsteigen in das Flugzeug ist so schön – mit einem warmen Croissant und einer leckeren Tasse Nescafé  geht es von Hamburg aus hoch in die Luft und nur kurze Zeit später landet der Flieger in der Heimat von Haute Cuisine, Coco Chanel, Haute Couture. Ein Traum.

Darf bei keinem Paris-Besuch fehlen: Die Leckereien bei Ladurée auf der Champs Élisées ❤️

Ein kleiner Tipp: Die Angebote für Citytrips nach und an den Weihnachtsfeiertagen sind momentan der Hammer. Schaut doch einfach mal bei Expedia vorbei, entscheidet euch für eine Stadt und sucht euch anschließend einen Flug und das passende Hotel über den „Click and Mix“-Button – vielleicht findet ihr ja auch ein Weihnachts-Schnäppchen und beschenkt euch selbst und/oder eure Liebsten 😉

…because life is blondiful! ❤

Die Ruhe vor den Feiertagen: Wellness is so soft! 💆🏼🛁🕯

Ostern steht vor der Tür und bei uns ist das (neben Weihnachten und etlichen Geburtstagen) das ultimative Family-Event.

Einige Tage vorher geht es dann schon ganz traditionell mit den Oster-Vorbereitungen los:  Es werden Kuchen gebacken (ja, MEHRERE Kuchen), zu Hause wird alles für die Festtage hergerichtet und es wird gaaaanz viel eingekauft 🐰

Bevor ich mich aber unterstützend in die Oster-Vorbereitungen einklinke, habe ich mir erstmal ein bisschen Entspannung gegönntund was ist entspannender als ein warmes Bad im Kerzenschein?

Ausprobiert habe ich diesmal das Pflegebad „Mandel und Vanille“ der Lifestyle-Serie von Gehwohl Soft Feet* – Dieses Bad spendet so viel Feuchtigkeit und ist (dank Mandel-, Avocado- und Rizinusöl) so unglaublich pflegend, dass es trockene Haut sofort sanft und geschmeidig werden lässt 😊 Und der Duft! Einfach perfekt zum entspannen😍

Dieses Pflegebad macht die Haut soooo soft! Müsst ihr unbedingt ausprobieren 🙂

..Und wenn in der persönlichen Entspannungs-Oase dann noch die neuste Diptyque-Errungenschaft „RosaViola“ vor sich hin flackert (.. und sich eventuell noch von genialer Musik berieseln lässt), ist die Wellness-Welt perfekt!

 

Die Limited-Editions von Diptyque sind doch immer noch die schönsten!


Und jetzt kann er losgehen, der „Family-Marathon“ und (positive) „Oster-Stress“👌🏻
Ich wünsche euch jetzt schon einmal frohe Feiertage und viel Erfolg beim Häschen suchen 😏🐰

Das perfekte Wellness-Dreamteam vor den Feiertagen: Pflegebad und Duftkerze ❤

 

..because life is blondiful! ❤️

 

 

Schmeckt wie im Schlaraffenland: Willkommen in der leckersten Brasserie der Welt 🍰🍪😍

..und wie versprochen, gibt es von mir jetzt den ersten Paris-Geheimtipp 😏

Natürlich ist Frankreich bekannt für seine sündhaft leckeren Backwaren und an jeder Ecke in Paris gibt es Eclairs, Baguettes und Macarons zu kaufen. Allerdings habe ich noch NIE und NIRGENDS SOOOO unverschämt gute Crossiants gegessen wie bei Maison Privat im 7 Place Cambronne 😍

Immer wenn ich in Paris bin, ist das Frühstück dort Pflicht – ohne mein Lieblingsbaguette (ein kleines Vollkornbaguette mit Salat, Ziegenkäse, Walnüssen und Honig), einem leckeren Nespresso und dem besten Croissant der Stadt kann einfach kein Tag in Paris anfangen 😌

Mein Lieblingsbaguette und ein leckerer Nespresso- So startet man perfekt in den Paris-Tag 😍
 
Und es sieht dort einfach alles so lecker aus! Am liebsten würde ich immer alles einmal kaufen und probieren – Maison Privat macht wirklich süchtig 😁 

Die hauseigene Backstube ist übrigens direkt im Zimmer nebenan – man kann den Bäckern und Konditoren beim Backen also zusehen 🙊

Dass die Brasserie SO gut ist, wissen natürlich auch die Pariser – egal zu welcher Tageszeit (die Öffnungszeiten sind auch der Wahnsinn: 7-21 Uhr! 😱), bei Maison Privat stehen die Menschen in einer Schlange bis vor die Tür! Und es lohnt sich. Touristen sieht man hier übrigens äußerst selten.   

Egal zu welcher Tageszeit – hier stehen die Pariser immer Schlange
 Wenn ihr auf der Suche nach dem tollsten, leckersten und authentischsten Bäcker Paris‘ seid, dann seid ihr hier genau richtig. Natürlich ist es auch fantastisch auf der Champs Élysée bei Ladurée Macarons zu naschen (ich liebe Ladurée- schon allein das Ambiente ist der Wahnsinn. Dazu aber später mehr 😏) aber Maison Privat ist anders – keine Touris, keine foto-verrückte Japaner, nur die besten Backwaren von Paris.  
Soooo lecker – ich würde am liebsten immer alles probieren 😍😋
 
Ach, und günstig ist es auch noch! Ein Croissant kostet beispielsweise nur 1,05€ (.. Und ich verspreche euch, ein besseres Crossiant habt ihr noch NIE gegessen!) und ein halbes normales Baguette sogar nur 0,55€ – der Wahnsinn, oder? Und da soll nochmal jemand sagen Paris wäre soooo teuer 😁 

In dieser unscheinbaren Tüte verstecken sich zwei der leckersten Croissants der Welt 😍

Also, nichts wie los! Paris ist immer eine Reise wert- schon allein für dieses unglaubliche Croissant 😍🇫🇷

..because life is blondiful! ❤️

Paris, mon amour ❤️

Bonjour aus der Stadt der Liebe, Paris! 💋

Endlich war ich wieder in der faszinierendsten Stadt Europas – neben Hamburg natürlich – Paris

Seitdem ich im vergangenen Sommer das erste Mal dort war, habe ich mich Hals über Kopf in Paris verliebt ❤️ 

Es ist eine Mischung aus der unglaublichen Atmosphäre, die herrlich lässigen und zugleich schicken Menschen und das romantische Licht, wenn die Sonne untergeht – dieser einzigartige Mix macht Paris einfach magisch ✨

Eine Reise in diese wundervolle Stadt lohnt sich IMMER- und ab Hamburg ist man mit dem Flugzeug auch schon in 1:15 am CDG Airport ✈️

Dieses Mal war ich über Valentinstag in Paris – und wer glaubt, dass es im Febraur zu kalt für die Mode-Metropole ist, täuscht sich! Wir hatten drei volle Tage puren Sonnenschein und knapp 10 Grad! 😍👌🏻

 

Zum Valentinstag: Eine kleine süße Aufmerksamkeit vom Hotel 😍
 

Paris ist im Febrauar also absolut zu empfehlen! Einfach eine dickere Jacke anziehen und den Schal umbinden und schon kann Shopping und Sightseeing losgehen 😊 

I love Paris in the Springtime! Schon jetzt sind kleine Blüten an den Bäumen! 🌷🙆🏼
Genau wie im Sommer konnten wir von unserem Zimmer-Balkon im Hotel den Eiffelturm sehen 😍 Das Foto, das ihr oben seht, habe ich von dort aus gemacht 😊🗼 Zu Fuß sind es vom Hotel dann auch nur 15 Minuten zum Turm 👌🏻 
Nein, meine Lieben, das ist KEIN Foto vom vergangenen Sommer, sondern von Mitte Februar! 😱☀️🇫🇷
 Abends ist es natürlich besonders toll, wenn das Wahrzeichen von Paris zu leuchten beginnt und zu jeder vollen Stunde (bis zum Sommer ab 21 Uhr) für exakt fünf Minuten wie tausend Diamanten funkelt 😍✨

..Wo ihr die besten Crossiants von Paris naschen könnt und welche Sightseeing-Plätze und Angebote ich euch empfehle, erfahrt ihr in meinen nächsten Blogposts 😊💋 

Habt noch eine schöne Woche und bis dahin! ❤️

…because life is blondiful! ❤️

Paris is always a good idea ❤️✨🗼

Das neue Jahr ist im vollen Gange: Jeder macht Sport, hält sich (noch) an seine guten Vorsätze und ist voller Elan und Energie 💪🏻🙊

Für mich ging’s gleich nach Silvester an die Urlaubs-Planung: Der Sommer-Urlaub ist schon seit Dezember Safe – an Sommer ist zurzeit aber nicht zu denken, viel zu lange ist das noch hin! 😩☀️

..deswegen muss man sich die Zeit bis dahin mit kürzeren Trips versüßen! 🍭😍
Mein nächster Trip geht in die Stadt der Liebe – Paris! 🇫🇷🍾

Seit ich im vergangenen Sommer in Paris war, habe ich mich in diese schöne Stadt verliebt – sie ist so mondän, chic und gleichzeitig entspannt! 👌🏻

Natürlich habe ich kurz überlegt, ob es zurzeit nicht etwas zu riskant ist nach Frankreich, insbesondere nach Paris, zu fliegen – ich bin aber zu dem Schluss gekommen, dass man sich aufgrund der Vorkommnisse der vergangenen Monate nicht von seinen Plänen abbringen lassen sollte.

Ich jedenfalls freue mich unglaublich darauf im nächsten Monat endlich wieder in Paris zu sein und werde euch selbstverständlich mit meinen persönlichen City-Tipps versorgen 😏

…because life is blondiful! ❤️

Chanel Airlines – Ein (Aus-)Flug in Richtung Mode-Himmel

Chanel – Wenn dieser Designer-Name fällt, hört jede Frau hin.

Chanel, Icon, Label

Warum das so ist? Chanel ist der Inbegriff zeitloser Eleganz – Das unverkennbare CC-Logo, die eleganten Tweed-Blazer, die nie aus der Mode kommen, die Düfte, die jede Frau (und jeder Mann) kennt und natürlich, nicht zu vergessen, der absolute TRAUM nahezu jeder Frau: Die zeitlose Chanel 2.55.
Eine Tasche, die nicht umsonst von Chanel selbst als „Ikone“ bezeichnet wird.

Chanel, 2.55, KarlLagerfeld, ChanelBag, Fashion, itgirl
Eine Ikone – Die „klassische Tasche“ von Chanel ❤

Aber heute geht es um keine Tasche, sondern um Paris: Hier hat sich King-Karl mal wieder selbst übertroffen – er inszenierte die Chanel-Show der Frühjahr/Sommer Kollektion 2016 an einem eigens dafür angefertigten Flughafen-Terminal im Grand Palais.
Models rollen mit Koffern an den futuristischen Schaltern und Gepäckbändern vorbei – machen nebenbei in Karl´s Kreationen natürlich eine atemberaubende Figur.
Schmale Kostüme, sportliche Jacken und ein cooler Lagen-Look – und selbstverständlich ganz viel Tweed. Karl´s Designs sind mindestens genau so kreativ wie seine immer neuen Themen-Ideen für die Chanel Fashion-Shows.

Kaum zu glauben, dass Chanel vor der „Ära-Karl“ als „oma-mäßig“ verschrien war und kein hippes it-Girl auch nur im Traum daran dachte mit einer Chanel-Bag durch die Stadt zu laufen – heute sitzt Top-Model und Lagerfeld-Muse Cara Delevingne bei Chanel in der Front-Row, Kendall Jenner läuft als Model mit und Mädels auf der ganzen Welt träumen davon eine Chanel-Tasche zu besitzen.

Coco, Chanel, CocoChanel, Karrikatur, Zeichnung, KarlLagerfeld, Fashion, Mode, Lifestyle, style
Coco Chanel – gezeichnet von Fashion-Gott Karl Lagerfeld

Der Hamburger Karl Lagerfeld hat´s geschafft: Er hat die Mode-Welt ordentlich aufgemischt, ist gegen den Strom geschwommen – und hat so das Erbe der glorreichen Coco Chanel wieder auf Hochglanz poliert.

Vielleicht gelingt ihm das ja gerade deswegen so gut, weil er Coco in den essentiellen Dingen des Lebens einfach so unglaublich ähnlich ist. Schon sie sagte zu ihren Lebzeiten:

“I don’t care what you think about me. I don’t think about you at all.” – Coco Chanel

Karl ist da ähnlicher Auffassung:

„Wie man nachts gut schläft, hat mir meine Mutter schon als Kind beigebracht: Die ganze Welt muss einem egal sein. Dann schläft man sehr gut.“ – Karl Lagerfeld

Denn beide wussten schon immer: Die eigenen Gedanken sind der Schlüssel zum Erfolg – Egal, was andere darüber denken oder sagen mögen.

..Ach, und für alle Mädels, die überlegen, sich etwas schönes von Chanel zu gönnen – King-Karl hat da einen sehr guten Rat:

„Das Geld muss aus dem Fenster, damit es durch die Tür wieder rein kommt.“  

– Karl Lagerfeld 

Chanel, Duft, Mademoiselle, CocoChanel, Coco, Lipstick, Lippenstift,
Ach, man muss sich doch auch mal was gönnen. UND diese tollen Dinge verschönert jedes Make-Up-Case 😉