Was für ein perfekter Augenblick in Hannover!

Hannover – Lange, volle und tolle Wimpern sind sexy, praktisch und wohl der Traum jeder Frau. Aber wer hat von Natur aus schon solche Wimpern wie die mit Photoshop bearbeiteten Models in den Mascara-Werbespots? Ich jedenfalls nicht. Und um Mutter Natur ein bisschen nachzuhelfen, lasse ich mir schon seit einigen Jahren meine eigenen Wimpern verlängern und verdichten. Weil ich aber so viel in ganz Deutschland unterwegs bin, ist es gar nicht so einfach immer wieder aufs Neue wirklich GUTE Wimpern-Studios zu finden. Da bin ich nämlich wirklich extrem wählerisch.

Am Wochenende war ich mal wieder in meiner Heimatstadt Hannover unterwegs – dort habe ich mir am Samstag einen richtigen Beauty-Tag gegönnt. Denn zum Friseur gehe ich NUR zu meiner Friseurin in Hannover. Niemand anders kommt an meine Haare ran. 
Und genau SO wird das jetzt auch mit meinen Wimpern sein. Vormittags hatte ich einen Termin in der Wimpernlounge ‚Perfekter Augenblick‘ in der Hildesheimer Straße – und ich kann euch eins sagen: Ich bin BEGEISTERT von dem Ergebnis!

Ein Selfie mit den neuen Wimpern – Viktoria ist einfach die Beste ✨

‚Perfekter Augenblick‘ ist ein schickes, kleines Kosmetikstudio in der Hildesheimer Straße 314. Es sieht genauso schön aus, wie es der Name schon vermuten lässt. UND: Man kommt sowohl super mit dem Auto, als auch mit der Bahn hin. Mit dem Auto einfach hinfahren, Parkplätze gibt es vor der Tür genügend. Wer lieber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, kann einfach am Kröpcke in die 1 in Richtung Sarstedt oder 2 in Richtung Rethen steigen, bis zur Bothmerstraße fahren und aussteigen – man fällt dann quasi direkt in den Salon und der süßen Viktoria in die Arme. Sie ist die Betreiberin von ‚Perfekter Augenblick‘ und einfach nur Zucker!

Bevor es losgeht, wird man exzellent beraten – ist ja auch super wichtig bei Wimpern. Es soll schließlich hinterher auch so aussehen wie man es sich vorher vorgestellt hat.

Klein und fein: der Eingangsbereich von ‚perfekter Augenblick‘ in Hannover ✨

Für die Neumodellage kann man zwischen zwei Varianten wählen: Entweder man nimmt den ‚Naturlook‘ (79 Euro) oder den ‚Mascaralook‘ (99 Euro). Beim ‚Naturlook‘ wird immer nur eine längere und dickere Wimper auf eine ‚echte‘ Wimper geklebt. Beim ‚Mascaralook‘ werden mehrere längere aber dünnere Wimpern auf eine ‚echte‘ Wimper geklebt. Bein ‚Naturlook‘ hat man am Ende also genauso viele Wimpern wie vorher, nur sind sie länger und dicker. Beim ‚Mascaralook‘ hat man dann viel mehr Wimpern als vorher, es wirkt aber auch nicht mehr so natürlich. Ich habe mich für einen Mix aus dem ‚Naturlook‘ und dem ‚Mascaralook‘ entschieden. Und das war genau die richtige Wahl!


Bis beide Augen fertig sind, dauert es circa zwei Stunden, die aber wie im Flug vergehen. Man liegt auf einer bequemen Liege, wird zugedeckt und genießt einfach nur die Entspannung. Und danach ist man auch schon fertig und hat einen wirklich atemberaubenden Augenaufschlag.

Mein neues Wimpernserum ✨

Zur Pflege müssen die Wimpern gebürstet werden. Allerdings ist morgens kein Mascara mehr nötig, da die Wimpern einfach schon nach dem Aufstehen perfekt aussehen. Viktoria hat mir noch ein Serum empfohlen, dass ich jetzt voller Spannung angefangen habe zu testen. Es soll die Wimpern schneller, gesünder und stärker wachsen lassen. Denn: Es können immer nur Wimpern aufgeklebt werden, die circa 1/3 länger sind, als die eigenen Wimpern, sonst werden die ‚künstlichen Wimpern‘ nämlich zu schwer für die eigenen und sie könnten darunter leiden. Alle drei bis spätestens vier Wochen sollte man die Wimpern übrigens ‚auffüllen’ lassen, da sie mit der Zeit ausfallen. Das kostet dann nur noch 20-45 Euro.

Neben den offiziellen Öffnungszeiten können auch persönliche Termine vereinbart werden

Ich lasse jedenfalls keine Andere mehr an meinen Augenaufschlag, als Viktoria – Und dafür fahre ich von Köln, Frankfurt, Hamburg, München oder Berlin auch gerne für einen Tag mal eben nach Hannover!

..because life is blondiful!

Die Ruhe vor den Feiertagen: Wellness is so soft! 💆🏼🛁🕯

Ostern steht vor der Tür und bei uns ist das (neben Weihnachten und etlichen Geburtstagen) das ultimative Family-Event.

Einige Tage vorher geht es dann schon ganz traditionell mit den Oster-Vorbereitungen los:  Es werden Kuchen gebacken (ja, MEHRERE Kuchen), zu Hause wird alles für die Festtage hergerichtet und es wird gaaaanz viel eingekauft 🐰

Bevor ich mich aber unterstützend in die Oster-Vorbereitungen einklinke, habe ich mir erstmal ein bisschen Entspannung gegönntund was ist entspannender als ein warmes Bad im Kerzenschein?

Ausprobiert habe ich diesmal das Pflegebad „Mandel und Vanille“ der Lifestyle-Serie von Gehwohl Soft Feet* – Dieses Bad spendet so viel Feuchtigkeit und ist (dank Mandel-, Avocado- und Rizinusöl) so unglaublich pflegend, dass es trockene Haut sofort sanft und geschmeidig werden lässt 😊 Und der Duft! Einfach perfekt zum entspannen😍

Dieses Pflegebad macht die Haut soooo soft! Müsst ihr unbedingt ausprobieren 🙂

..Und wenn in der persönlichen Entspannungs-Oase dann noch die neuste Diptyque-Errungenschaft „RosaViola“ vor sich hin flackert (.. und sich eventuell noch von genialer Musik berieseln lässt), ist die Wellness-Welt perfekt!

 

Die Limited-Editions von Diptyque sind doch immer noch die schönsten!


Und jetzt kann er losgehen, der „Family-Marathon“ und (positive) „Oster-Stress“👌🏻
Ich wünsche euch jetzt schon einmal frohe Feiertage und viel Erfolg beim Häschen suchen 😏🐰

Das perfekte Wellness-Dreamteam vor den Feiertagen: Pflegebad und Duftkerze ❤

 

..because life is blondiful! ❤️

 

 

Innside Düsseldorf Hafen – Skyline-Ausblick ganz privat ☀️🛳🌃

Vorab: Ich liebe schöne Hotels!

Die toll eingereichten Zimmer, die schicken Hotel-Bars und das überragende Frühstücks-Buffet, bei dem man immer viel zu viel auf dem Tisch hat, weil es einfach alles soooo lecker aussieht 😀

Man vergisst den Alltag und fühlt sich wie im Urlaub – auch wenn man eigentlich gar nicht weit weg ist.

IMG_2230
Ganz privater Skyline-Ausblick – hier aus der 13. Etage des Innside 🙂

Aus diesem Grund möchte ich euch heute das

4* Innside Düsseldorf Hafen

vorstellen.  Ich war schon des Öfteren hier, weil es einfach eines der tollsten Hotels überhaupt ist!

Das Innside befindet sich in dem futuristischen Gebäude im Düsseldorfer Medienhafen, das ihr oft auf Postkarten seht 😉

Architektonisch ganz weit vorn: Das hintere, bunte Gebäude mit dem roten „Dach“ ist das Innside by Melia

Es ist ein absolutes Design-Hotel.
Der Eingang wirkt sehr modern und spätestens beim atemberaubenden Ausblick aus eurem Zimmer kippt ihr völlig aus den Latschen 😉 😀 .. Mir ist beim ersten Aufenthalt auch wirklich die Kinnlade runtergefallen 😀

Der Ausblick von meinem letzten Aufenthalt im Innside: Im höchsten Eckzimmer ist die Sicht über Düsseldorf natürlich mit Abstand am Besten ❤

Die Fenster sind riesig (die Zimmer-Front ist fast komplett (!) verglast) und ihr schaut direkt auf Düsseldorfs Skyline: auf den Rheinturm, die architektonischen Kunstwerke, den Hafen und natürlich die City. Alles ganz privat beim im Bett liegen– der Wahnsinn.

Je höher die Zimmer, desto besser ist natürlich der Ausblick- mein Eck-Zimmer war diesmal in der 14. Etage, ein Traum! 

.. Aber auch in den Stockwerken 12 und 13 könnt ihr einen Wahnsinns-Ausblick über Düsseldorf genießen und den Rheinturm direkt beim Aufwachen bewundern 😉

Das Ambiente der Zimmer ist überragend – super schick, clean und modern. Voll mein Ding. Meiner Meinung nach die schönsten und modernsten Zimmer, die ich bisher in einem deutschen Hotel gesehen habe. Da kann so manches „Luxus“-Hotel echt einpacken.

Die Betten schick, modern und einfach suuuuper gemütlich!

Beauty-Place – Super stilvoll

Und ein weiteres Highlight: die Getränke in der Mininar sind während des Aufenthalts kostenlos – DAS nenn ich Service! 🙂

Eine nette Begrüßung wartet auch im Zimmer..

..und kostenlose Getränke in der Minibar 🙂

Das Frühstück wird übrigens in der Sky-Bar „The View“ serviert – und die ist in der 16. Etage 😏👌🏻 

Das heißt auch das unschlagbar gute Frühstücks-Buffet mit Lachs, frischen Säften, leckeren Brötchen, ofenfrischen Croissants, frisch gemahlenem Kakao und Ronnefeld-Tee (ich lieeeeeebe „Morgentau“ – laut Dieter Bohlen ja auch leckerer und edler als Champagner ;)) gibt es mit zusätzlichem Skyline-Ausblick 🙂

Wenn eure nächste Städte- oder Shopping-Reise also demnächst nach Düsseldorf gehen sollte: bleibt zumindest für eine Nacht- es lohnt sich!!!!!

Ihr werdet das Innside by Melia lieben! 🙂 

Der Düsseldorfer Medienhafen: Immer eine Reise wert ❤

  

  …because life is blondiful ❤